Bild: Logo Bestwig - Bergbau, Natur, Erlebnis
hello world!

Wanderung über den Bestwiger Panoramaweg in vier Etappen

Published: 22. Juni 2022

Bestwig. Es geht wieder los: Nach coronabedingter Pause findet in diesem Sommer auch wieder die Wanderwoche auf dem Bestwiger Panoramaweg statt. Wandern mit allen Sinnen ist von Montag, 11. Juli, bis Donnerstag, 14. Juli, angesagt. Die 53 Kilometer lange Strecke steht im Mittelpunkt. Mit lokalen Wanderführern und Wandergastronomen werden in vier Etappen die schönsten Strecken zu Fuß erobert. Für eine rustikale Mittagsrast mit Gerichten aus der langen Bergbautradition der Region ist an allen Tagen der Wanderwoche gesorgt.

Tour 1 auf dem Bestwiger Panoramaweg startet am Montag, 11. Juli, um 10 Uhr an der Tourist-Info in Bestwig und führt zum Ziel Wasserfall. Wanderführer ist Josef Nieder. vom Flair-Hotel Nieder – sein Lokal sorgt für die Mittagsrast. Die Strecke ist 15 Kilometer lang und führt unter anderem am Bergkloster und dem neuen Sportplatz vorbei über das Brebergs Köpfchen und den Alten Heerweg, das Hexenplätzchen, die Freizeitanlage Andreasberg und den Klippenweg.

Am Dienstag, 12. Juli, um 10 Uhr startet Tour 2 auf dem Parkplatz am Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck. Ziel nach 15 Kilometern ist das Waldhaus Föckinghausen. Wanderführer ist erneut Josef Nieder. An diesem Tag ist Rucksackverpflegung erforderlich. Grandiose Ausblicke sind garantiert.

Mit Wanderführer Manred Rüppel geht es am Mittwoch, 13. Juli, um 10 Uhr auf die dritte Tour über den Bestwiger Panoramaweg. Start ist im Dorf Wasserfall. Ziel ist am Café Hamich in Ramsbeck. Für die Mittagsrast während der 15-Kilometer-Wanderung sorgt der Landgasthof Rüppel. Stationen unterwegs sind unter anderem die Plästerlegge, die Grube Im Riese, das Valmepochwerk, der Kamin und der Venetianerstollen.

Am vierten und letzten Wandertag treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Donnerstag, 14. Juli, um 10 Uhr am Flair-Hotel Nieder. Dorthin führt der 18 Kilometer lange Rundweg auf den Spuren des Bergbaus auch wieder zurück – vorbei an Bergkloster, Kreuzweg, Schiefergrube Eva, Kletterwand, Bergbaumuseum über den Bergbauwanderweg zur renaturierten Valme und der historischen Kornmühle über Andreasberg. Wanderführer ist Willy Raabe. Für die Mittagsrast sorgt das Flair-Hotel Nieder.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Bestwig, Telefon 02904/712810, sowie auf der Homepage www.bestwiger-panoramaweg.de. Die Rückfahrt vom Zielort zum Ausgangspunkt kann jeweils mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen.

 

Print Friendly, PDF & Email
chevron-down
Cookie Consent mit Real Cookie Banner