Bild: Logo Bestwig - Bergbau, Natur, Erlebnis
hello world!

Mit 5.000 Euro dotiert: Jetzt um Bestwiger Heimatpreis bewerben

Published: 29. März 2022

Bestwig. Eine Chance für Menschen, Gruppen und Vereine, die sich in der Gemeinde Bestwig für ihre Heimat engagieren: Die Gemeinde Bestwig vergibt im Jahr 2022 wieder den Bestwiger Heimat-Preis. Dotiert ist er mit insgesamt 5.000 Euro. Bis zum 31. August sind nun Bewerbungen von Vereinen und Gruppierungen, deren Engagement das Leben in der Gemeinde lebenswerter macht, möglich.

„Der Heimatpreis soll nicht nur finanzielle Unterstützung sein, sondern zugleich dazu ermutigen, sich für die Heimat und ihre Menschen einzusetzen“, betont Bürgermeister Ralf Péus. Gleichzeitig verbinde sich mit dieser Auszeichnung die Möglichkeit, vor Ort über das Thema Heimat zu diskutieren. Ralf Péus: „Heimat ist unser direktes Lebensumfeld - wir können es gestalten und auch für kommende Generationen attraktiv machen.“ Zudem sei der Heimatpreis ein Anreiz für ein Engagement von Bürgern für Bürger: „Ohne diesen Einsatz wäre gerade hier bei uns vieles nicht möglich.“ Nicht zuletzt könne man auch von den ausgezeichneten Projekten lernen, indem eine Idee andernorts übertragen wird oder den Anstoß für weitere Initiativen geben kann.

Um den Heimat-Preis der Gemeinde Bestwig können sich Vereine, ehrenamtliche Initiativen sowie Einzelpersonen bewerben. Das Engagement muss auf dem Gebiet der Gemeinde Bestwig erfolgen bzw. den Bürgern der Gemeinde Bestwig zu Gute kommen und es soll für zukünftige Generationen nachhaltig sein. Es muss sich in einem konkreten, aktuellen Projekt oder in einer dauerhaften regelmäßigen Tätigkeit zeitlich widerspiegeln sowie die ausdrückliche Akzeptanz der Bevölkerung - etwa eines Ortsteils - haben. Nicht nur für aktuelle, sondern auch für - noch nicht allzu lange - abgeschlossene Projekte können Bewerbungen eingereicht werden.

Der Rat der Gemeinde Bestwig hat auf Empfehlung des Bürgerausschusses festgelegt, dass für den 1. Platz 2.500 Euro ausgelobt werden, für Platz 2 gibt es 1.500 Euro, für den Drittplatzierten 1.000 Euro. Bewerbungen sind möglich bis zum 31. August per E-Mail an elena.beule@bestwig.de oder per Post an Gemeinde Bestwig, Elena Beule, Rathausplatz 1, 59909 Bestwig. Das
Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage www.bestwig.de zum Herunterladen.

Der Heimat-Preis gehört zum 2018 von Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufenen Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird komplett vom Land NRW getragen.

Das Anmelde-Formular kann hier abgerufen werden.

Print Friendly, PDF & Email
chevron-down
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner