Bild: Logo Bestwig - Bergbau, Natur, Erlebnis
hello world!

Komplett neuer Spielplatz entsteht im Wohngebiet „Wiebusch“

Published: 24. Februar 2022

Bestwig. Es tut sich was für Familien in der Gemeinde Bestwig: Im Wohngebiet „Wiebusch“ entsteht ein neuer Mehrgenerationen-Spielplatz. Der entsprechende Auftrag ist bereits vergeben; die bauliche Umsetzung soll in Kürze beginnen.

Das Gelände befindet sich an der Heinrich-Heine-Straße, an der aktuell zahlreiche neue Eigenheime gebaut werden. „Der Bedarf an einer Spielfläche ist an dieser Stelle in jedem Fall vorhanden“, weiß Alexander Böer vom Bau- und Umweltamt der Gemeinde Bestwig. Das rund 780 Quadratmeter große Areal soll dabei künftig Spielgeräte für Kinder und Jugendliche jeden Alters bieten. Ein Kleinkindgerät wird ebenso zur Ausstattung gehören wie eine Schaukel mit Vogelnest und eine Spielkombination. Für ältere Kinder und Jugendliche soll eine Seilbahn gebaut werden. Auch der obligatorische Sandkasten wird nicht fehlen.

Für die Erwachsenen lädt eine überdachte Sitzgruppe mit zwei Bänken zum Verweilen ein. Auch eine Liegebank soll auf dem Gelände Platz finden. Insgesamt sieben Obstbäume und Eichen werden zukünftig für große und kleine Besucherinnen Schatten spenden.

In einem zweiten Schritt soll dann je nach Baufortschritt der Grundstücke in dem Wohngebiet auch die südlich angrenzende Fläche neu angelegt werden. Diese rund 600 Quadratmeter große Grünfläche wird voraussichtlich einen Aufenthalts- und Verweilcharakter mit entsprechenden Bäumen und Pflanzen sowie Sitz- und Unterstellmöglichkeiten bekommen. Einen konkreten Zeitraum zur Umsetzung dieser Maßnahme hat die Gemeinde Bestwig aktuell noch nicht festgelegt.

Die Gemeinde Bestwig setze damit die Strategie fort, Spielflächen an die tatsächlichen Bedarfe im Gemeindegebiet anzupassen, unterstreicht Bürgermeister Ralf Péus: „Wo es die entsprechende Nachfrage gibt, wollen wir Spielplätze neu anlegen oder auch ausbauen.“ Gerade im Baugebiet Wiebusch wird künftig eine größere Zahl von jungen Familien leben: „Deshalb ist ein neuer Spielplatz hier genau an der richtigen Stelle.“

Das bestätigt auch das örtliche Ratsmitglied Christian Hegener: Mittlerweile gebe es in dem neuen Wohngebiet über 20 Kinder verschiedenster Altersgruppen: „Der neue Spielplatz ist eine echte Bereicherung und ein Stück Familienfreundlichkeit.“ Gleichzeitig gelte es, im Gemeindegebiet attraktive Freizeitangebote für Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen vorzuhalten - Ralf Péus: „Dabei denken wir natürlich auch an unsere ganz kleinen Einwohnerinnen und Einwohner.“

Print Friendly, PDF & Email
chevron-down
Cookie Consent mit Real Cookie Banner