Untersuchungsberechtigungsschein

 

 

Beschreibung

 

Jugendliche, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres ein Beschäftigungsverhältnis beginnen und ärztlich untersucht werden müssen, erhalten beim Einwohnermeldeamt (Bürgerbüro) der Gemeinde einen Untersuchungsberechtigungsschein.
 
Nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) ist dem Arbeitgeber vor Aufnahme einer Beschäftigung eines Jugendlichen unter 18 Jahren auf Verlangen eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen.
 
Für eine weitere Untersuchung (Nachuntersuchung) ist die Vorlage eines Nachweises über ein bestehendes Ausbildungsverhältnis des Ausbildungsbetriebes unbedingt erforderlich.

 

 

Zuständige Abteilung(en)

Bürgeramt


Ansprechpartner(innen)


Hatice Sevim

Rathausplatz 1
59909 Bestwig

EG, Zimmer E 55

Tel.: 02904/987-145
Fax: 02904/987-274

E-Mail: hatice.sevim(at)bestwig.de   

Tatjana Margus
Rathausplatz 1
59909 Bestwig

EG, Zimmer E35

Tel.: 02904/987-144
Fax: 02904/987-274

E-Mail: tatjana.margus(at)bestwig.de

Christoph Wendt
Rathausplatz 1
59909 Bestwig

EG, Zimmer E 55

Tel.: 02904/987-145
Fax: 02904/987-274

E-Mail: christoph.wendt(at)bestwig.de