Mit einem großen Sommerfest feierte die „Elterninitiative für Montessori-Tageseinrichtungen für Kinder in Bestwig e.V.“ am Samstag ihr 25-jähriges Bestehen. Sie hat die Kindertageseinrichtung Montekita mit Unterstützung der Ordensschwestern 1993 auf dem Gelände des Bergklosters ins Leben gerufen. Und nur vier Jahre später gründete sie die zweite Kindertageseinrichtung im Ortsteil Velmede.

Die Leiterin der Montekita, Petra Hülshoff-Amen, sagt: „Über diese Initiative und das damals schon bestehende Berufskolleg Bergkloster Bestwig wurde die Montessori-Pädagogik ins Sauerland gebracht.“ Vor den fast 200 Gästen verwies sie gemeinsam mit der Leiterin der Villa Kunterbunt in Velmede, Katharina Gödde, auf das große Engagement der Eltern: „Das trägt viel dazu bei, dass die beiden Einrichtungen Orte der Gemeinschaft sind.“

 

Weitere Infos: https://smmp.de/