Für den Gemeinsinn, für den Schutz der Menschen, für die Heimat: Dies sind Prinzipien, die für die heimischen Schützenbruderschaften unter anderem den Kern des Schützenwesens ausmachen. Deshalb richten die Schützenbruderschaften der Gemeinde Bestwig den dringenden Appell an alle Schützenbrüder, deren Familien, Freunde und Bekannte, die Möglichkeit einer Schutzimpfung gegen das Corona-Virus wahrzunehmen.

Wir, die Schützenbruderschaften der Gemeinde Bestwig, sehen in einer Corona-Schutzimpfung mehr als nur eine persönliche Komponente, weil man mit einer Impfung nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen schützt. Auf diese Weise wird eine Impfung zu einem solidarischen Beitrag eines jeden Einzelnen in der und für die Gemeinschaft.

Denn gerade das Schützenwesen lebt von der Gemeinschaft. Wir alle möchten zurück zu einem Alltag, der das Feiern von Festen und den gegenseitigen Austausch ermöglicht - und das mit Sicherheit und Vertrauen.

Der „Pieks“ ist gelebte Solidarität - und damit der Kern dessen, was das Schützenwesen ausmacht. Zeigen wir alle auf diese Weise, dass wir Verantwortung übernehmen - für uns selbst und für unsere Mitmenschen.

Gelegenheit dazu gibt es am 27.08.2021 in der Zeit von 12.00 – 18.00 Uhr. Dann hält – in Abstimmung mit dem Impfzentrum des HSK und den heimischen Schützenbruderschaften – der Impfbus des HSK vor der Schützenhalle in Velmede.

Ganz wichtig: Sich impfen lassen können nicht nur Schützenbrüder, sondern alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ab einem Alter von 16 Jahren. Das Angebot ist kostenlos!