TV Ostwig ließ den Nikolausbesuch nicht ausfallen

Seit Jahrzehnten gehört die Nikolausfeier zum unverzichtbaren Jahresprogramm des Turn-vereins. Die Kinder dürfen dem Nikolaus und ihren Eltern zeigen, was sie in ihren Turnstun-den alles gelernt haben. Die Atmosphäre liegt dabei gewöhnlich irgendwo im Spannungsfeld zwischen aufgeregter Nervosität (Kinder) und vorweihnachtlichem Stolz (Eltern).

Wie so vieles verlief aber auch der Nikolausbesuch in diesem Jahr anders als sonst. Der Nikolaus besuchte die Kinder auf dem kalten Schulhof statt in der warmen Turnhalle, er trug Mund-/ Nasenschutz und hatte einen 1,5 m langen „Abstandhalter-Stab“ dabei, aber: Er war da. Und er freute sich, die Kinder mit einem Stutenkerl beschenken zu dürfen. Die Kinder kamen in Kleingruppen im Abstand von 10 Minuten vorbei. Der Nikolaus lobte sie alle. Und er freut sich darauf, am 6. Dezember 2021 hoffentlich wieder die Turnkünste der jüngsten „Germanen“ bewundern zu dürfen. Denn das war ja in diesem Jahr leider nicht möglich.