Es wird oft als der berühmt-berüchtigte „Ernst des Lebens“ bezeichnet, was mit der Einschulung beginnt - in Wahrheit ist es eine spannende Zeit, in der Kinder die Welt entdecken, sich vielfältiges Wissen aneignen und neue Freunde finden: In der Gemeinde Bestwig werden die Jungen und Mädchen, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 30. September 2016 geboren sind, zum kommenden Schuljahr schulpflichtig.

Deshalb hat die Gemeindeverwaltung alle betroffenen Eltern angeschrieben und über das Anmeldeverfahren informiert. Wichtig: Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Anmeldungen in diesem Jahr nur per Postzustellung des ausgefüllten Personalbogens oder durch den Einwurf in den Briefkasten der jeweiligen Grundschule möglich - und zwar spätestens bis Mittwoch, 27. Oktober. Eine weitere Möglichkeit ist die persönliche Anmeldung, für welche die Termine Montag, 25. Oktober, oder Mittwoch, 27. Oktober, vorgesehen sind. Für eine persönliche Anmeldung ist unbedingt eine vorherige Terminabstimmung mit der Schule nötig.

Die Einladung zu einem persönlichen Gespräch, das voraussichtlich Anfang Dezember stattfindet, erfolgt nach der Anmeldung durch die jeweilige Grundschule - entweder telefonisch, per Brief oder per Mail. Erst zu diesem Termin müssen dann die Geburtsurkunde, das Familienstammbuch sowie der Impfausweis mit dem Nachweis des Masern-Schutzes mitgebracht werden. Weitere Fragen rund um die Anmeldung der künftigen Erstklässler beantworten die jeweiligen Grundschulen sowie im Bürger- und Rathaus Roland Burmann, Tel. 02904/987-105.