Bestwig. Mit Blick auf die aktuelle Infektionslage ist ab Donnerstag, 1. Juli, der Besuch des Bürger- und Rathauses Bestwig - wie auch der Besuch anderer Rathäuser der Kommunen im HSK - ohne Einschränkungen wieder möglich. Um sich und andere
Menschen zu schützen, besteht aber für Besucherinnen und Besucher die Pflicht, eine FFP2-Maske oder eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Gemeinde Bestwig macht zudem auf die Möglichkeit aufmerksam, vor einem Besuch
einen Termin zu vereinbaren - dies hilft, Wartezeiten zu vermeiden.

Um Kontakte zu minimieren, sollte möglichst nur eine Person mit einem Anliegen das Rathaus besuchen. Nach wie vor muss zudem eine Rückverfolgbarkeit von Kontakten gewährleistet sein. Im Bestwiger Rathaus gibt es deshalb die Möglichkeit, sich für einen Aufenthalt per Luca-App zu registrieren. Alternativ können sich Besucherinnen und Besucher auch in eine Kontaktliste eintragen.

Die Gemeinde Bestwig bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.