Ramsbeck. „Es ist buchstäblich Licht am Ende des Tunnels“, freut sich Leiterin Friederica Ihling. Denn: Am Mittwoch, 2. Juni, wird das Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck wieder geöffnet. Auch Führungen unter Tage finden statt.

Mit fallenden Sieben-Tage-Inzidenzen im Hochsauerlandkreis kann auch das Sauerländer Besucherbergwerk seine Türen für Besucherinnen und Besucher wieder öffnen. Mit Erreichen der neuen Inzidenzstufe 2 (stabil unter 50) sind wieder Führungen
in Museen im HSK erlaubt. Das Besucherbergwerk kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden, daher kann es ab Mittwoch, 2. Juni, pünktlich zum letzten langen Wochenende wieder losgehen.

Zur Sicherheit von Gästen und Museumsteam sind natürlich weiterhin einige Regeln zu beachten. Die Gruppengröße bei Einfahrten in das Besucherbergwerk ist stark begrenzt, um die Einhaltung der Abstandsregeln zu ermöglichen und die notwendigen Auflagen zu erfüllen. Die Gäste sollten sich daher auf jeden Fall vor ihrer Anreise telefonisch oder per E-Mail anmelden. Zur pflichtgemäßen Erfassung der Kontaktdaten wird die luca-App genutzt. Es muss ein medizinischer Mund-Nasen Schutz getragen. Außerdem müssen die üblichen Hygieneregeln beachtet werden. Die Testpflicht für Museumsgäste besteht nicht mehr.

Das gesamte Museumsteam freut sich sehr darauf, wieder Gäste im Museum zu begrüßen.