Bild: Logo Bestwig - Bergbau, Natur, Erlebnis
hello world!

Erfolgreiche Ausstellung: Über 670 Einsendungen Eröffnung einer digitalen Galerie im Bestwiger Rathaus

Published: 20. Dezember 2021

Bestwig, 17.12.2021 – Im Rathaus von Bestwig ist erstmalig ein Bildschirm zu sehen, auf dem eine Auswahl der schönsten Fotos der Jugendkunstgalerie aus dem REGIONALEProjekt
„Youth and Arts“ präsentiert wird. Auf der Website der Gemeinde wird mit dem neuen Jahr 2022 zudem eine Online-Galerie installiert sein, die es den Besucherinnen und Besuchern erlaubt, sich auch digital einen Eindruck der jungen Fotografie- Ausstellung zu verschaffen. „Wenn junge Menschen kreativ zu Werke gehen und dabei so schöne Ergebnisse entstehen wie bei dieser Jugendkunstgalerie, unterstützen wir dies als Gemeinde Bestwig gern“, sagte Bürgermeister Ralf Péus begeistert. „Auch unsere digitalen Ausstellungsflächen stellen wir im Rahmen eines solchen Projektes gerne bereit.“ So wird ein Einblick in die kreative Welt junger Menschen möglich gemacht.Die ausgestellten Fotos wurden unter dem Motto „Freestyle NRW“ von Jugendlichen im
Altern von 10-27 Jahren eingereicht. Eine Lehrerin, die das Projekt begleitet hatte, fasst ihre Eindrücke zusammen: „Dieses Fotografieprojekt hat den Schülerinnen und Schülern Abwechslung, Motivation und neue Entdeckungsmöglichkeiten gebracht. Mit viel Begeisterung begeben sich viele der Jugendlichen nun mit einem ganz anderen Blick auf Entdeckungstouren in ihrem Alltag und fangen dabei tolle Momente ein.“ So hat der Aufruf, an Jugendliche aus der Region und der ganzen Welt, ihre Schnappschüsse – egal, ob mit dem Smartphone oder einer Kamera aufgenommen – an das Projekt „Freestyle“ zu senden, bereits erstaunliche Ergebnisse erbracht. „Ich finde am Fotografieren so toll, dass man Momente, die einem gut gefallen, festhalten kann“, sagt die Schülerin Lina Zeqiri, deren fotografisches Werk es sogar ins Fernsehen geschafft hatte. „Ich hätte nie gedacht, dass mein Bild eine solche Aufmerksamkeit bekommt. Im nächsten Jahr bin ich auf jeden
Fall wieder dabei!“, freut sich die junge Fotografin auf die nächste Ausstellung. Die große Anzahl an ausstellungsreifen Fotos, die den Initiatorinnen und Initiatoren des Ensible e.V.
zugesendet wurden, unterstreicht, wie sinnvoll und wichtig die Unterstützung der jungen Potentiale in der Region ist. Insgesamt wurden 678 Bilder eingereicht, knapp 180 Jugendliche aus 30 Städten haben sich beteiligt. „Wir laden euch alle ein, eure schönsten Bilder hervorzuholen!“, geben die beiden jungen Teammitglieder des Ensible e.V., Lisa Krings (18) und Xenia Struppe (17) allen anderen Jugendlichen mit auf den Weg. „Eure Bilder könnt ihr einfach unter „dein.freestyle.nrw“ hochladen – wir sorgen dann dafür, dass sie gesehen werden“, freuen sich die beiden Projektmacherinnen auf die nächste Ausstellung.

Ab sofort können sich also fotografie-interessierte Jugendliche für die Teilnahme an „Freestyle 2022“ anmelden. Eine regionale Jury nimmt die eingereichten Werke dann wohlwollend in den Blick, so dass auch im kommenden Jahr eine lebendige Jugendkunstgalerie in den teilnehmenden Städte zu erwarten ist. Das besondere im kommenden Jahr: Neben der digitalen Galerie wird 2022 voraussichtlich auch eine Wanderausstellung wieder möglich sein. Die Jugendkunstgalerie „Freestyle“ ist Bestandteil des interkommunalen Jugendprojektes „Youth and Arts“. In diesem innovativen Projekt arbeiten die 7 Städte Bad Berleburg, Bestwig, Brilon, Hallenberg, Medebach, Olsberg und Winterberg gemeinsam mit dem Ensible e.V. an Zukunftsperspektiven für die Jugendlichen in der Region. Die Jugendkultur- Initiative wurde dafür von der REGIONALE 2025 bereits mit 3 Sternen ausgezeichnet. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Alle weiteren Informationen dazu finden sich unter www.jugendkunstgalerie.nrw.

Print Friendly, PDF & Email
chevron-down
Cookie Consent mit Real Cookie Banner