hello world!

Bestwiger Panoramaweg für weitere drei Jahre als Qualitätsweg bestätigt

Published: 6. Dezember 2021

Bestwig. Der Bestwiger Panoramaweg darf sich für weitere drei Jahre „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ nennen. In der Jahreshauptversammlung der Fremdenverkehrsgemeinschaft Ruhr-Valme-Elpetal (FVG) freuten sich die Akteure sehr über die erneute Zertifizierung.

Der Deutsche Wanderverband vergibt das Siegel nach strengen Kriterien. So müssen mindestens 35 Prozent der Strecke naturnahe Wege sein. Es muss eine Reihe von Erlebnispunkten geben. Bänke sind ebenso erforderlich wie eine gute Ausschilderung. „Es zählt das ganze Paket, das einen Wanderweg rund macht“, betont Norbert Arens, Geschäftsführer der FVG und Leiter der Touristischen Arbeitsgemeinschaft „Rund um den Hennesee“. Beide Institutionen zeichnen gemeinsam verantwortlich für die Qualität des Wanderweges. Die Kosten für die Rezertifizierung trägt die FVG.

Für die dritte Rezertifizierung in Folge nahm zunächst der SGV den Bestwiger Panoramaweg unter die Lupe: „Bei einer kompletten Begehung wird die Qualität des Weges bewertet. Danach wird ein ausführlicher Bericht erstellt“, schildert Norbert Arens den Ablauf. Danach macht der Deutsche Wanderverband zusätzlich noch Stichproben vor Ort.

Eine gute Nachricht gab es in der Jahreshauptversammlung auch für die Wanderlustigen und Gäste: Im kommenden Jahr 2022 soll wieder – nach zwei Jahren Coronapause - die beliebte Wanderwoche auf dem Bestwiger Panoramaweg angeboten werden . Ein Termin teht allerdings noch nicht fest.

Bildzeile: Groß war die Freude über die Rezertifizierung des Bestwiger Panoramaweges. Foto: Fremdenverkehrsgemeinschaft Ruhr-Valme-Elpetal.

Print Friendly, PDF & Email
chevron-down
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner