hello world!

18.000 Euro: Gemeinde Bestwig fördert neue Elektroverteilung auf dem Ostwiger Sportplatz

Published: 28. Juni 2022

Ostwig/Bestwig. Die Gemeinde Bestwig fördert die Grundsanierung und Erneuerung der Elektroverteilung für die Flutlichtanlagen auf der Kunstrasen-Sportanlage Ostwig mit 18.000 Euro. Das haben jetzt die Mitglieder des Bestwiger Gemeinderates einstimmig beschlossen. Damit folgten die Bürgervertreterinnen und -vertreter einem Antrag des TV Germania Ostwig.

Hintergrund: Nach dem Austausch eines durch Sturm umgeknickten Fluchtlichtmastens sowie eines Mastens, der nicht mehr mehr standsicher war, fielen größere und substanzielle Mängel in der bestehenden Elektroverteilung im Sportheim Ostwig auf. Dort wird der Betrieb der Flutlichtanlage geregelt. Im Winterhalbjahr fielen dann die Flutlichtanlagen immer mal wieder aus - eine erhebliche Behinderung für den intensiven Spiel- und Trainingsbetrieb auf der Anlage. In Gesprächen mit einem Elektrofachbetrieb wurde schnell klar, dass eine Gesamterneuerung der Verteilungsanlage stattfinden muss. Die Umsetzung hierzu soll noch in diesem Sommer erfolgen.

Der TV Germania Ostwig rechnet dabei mit Gesamtkosten von rund 20.000 Euro. Nach den aktuellen Sportförderrichtlinien können 90 Prozent davon - also 18.000 Euro - nach einer Entscheidung des Gemeinderates durch die Gemeinde Bestwig übernommen werden. Einstimmig folgten die Ratsmitglieder dem Antrag des Ostwiger Sportvereins - bis zum Beginn der dunklen Jahreszeit soll es nun wieder eine funktionssichere Flutlicht-Beleuchtung auf dem Ostwiger Sportplatz geben.

Print Friendly, PDF & Email
chevron-down
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner