Sie sind hier: Bestwig A-Z

Anschrift

Gemeinde Bestwig
Rathausplatz 1
59909 Bestwig
Telefon: 02904-9870

Öffnungszeiten des Rathauses



Aktuelles zum Thema Windkraft


Sauerländer Besucherbergwerk

Sauerländer Besucherbergwerk

Termine

Hier finden Sie den aktuellen

Veranstaltungskalender


Wir sind Ausbilder

Wir sind Ausbilder

Wir bilden aus

Telefonauskunft

Ihr Handliches Telefonbuch

Gesundheitstag der Gemeinde Bestwig: „Nicht nur Lebensqualität, sondern echter Standortfaktor“

Donnerstag, 30. März 2017

Beim “Rückentraining im Büro” der Gesundheitsakademie des Bergklosters Bestwig erfuhren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Bestwig, wie man mit einfachen Übungen Rücken und Wirbelsäule stärken kann.

Bestwig. Gesundheit tut gut - ganz persönlich, aber auch einem Unternehmen. „Mehr Motivation, mehr Freude an der Arbeit - betriebliche Ziele erreicht man am besten mit gesunden Mitarbeitern“, weiß Bürgermeister Ralf Péus. Das „Dienstleistungsunternehmen Gemeinde Bestwig“ schlägt deshalb für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen neuen Weg ein - mit dem „1. Gesundheitstag der Gemeinde Bestwig“.

„Damit wollen wir gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen noch stärker in den Blick rücken und die Beschäftigten für das Thema „Gesunder Lebensstil“ sensibilisieren“, so Personalratsvorsitzender Alexander Böer. Aus mehreren Gründen werde das Thema Gesundheit immer wichtiger, ergänzt Ralf Péus - zum einen verringere eine gute Gesundheitsvorsorge Fehlzeiten und damit Kosten. Und zum anderen zeige man, dass die Gemeinde Bestwig ein attraktiver Arbeitgeber sei: „Wenn künftig junge Menschen eine Beschäftigung bei der Gemeinde Bestwig anstreben, sollen sie wissen, dass sie gut aufgehoben sind.“

„Rücken und Bewegung“ stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwartete ein Mix aus Information und Mitmach-Angeboten: Beim Back-Check konnte man die Muskelkraft der Bauch- und Rückenmuskukatur ermitteln lassen, beim Balance-Check wurde die Herzfrequenz gemessen - wichtig für die Regenerationsfähigkeit des Herzens. Übungen, die Rücken und Wirbelsäule “gut tun” und sich problemlos in den Alltag integrieren lassen, wurden beim Moving-Programm, dem “Rückentraining im Büro” sowie dem Online-Programm “Rücken aktiv im Job” vorgestellt. Der Personalrat um seinen Vorsitzenden Alexander Böer dankt den Krankenkassen AOK Nordwest, Barmer GEK und Techniker Krankenkasse sowie der Gesundheitsakademie des Bergklosters Bestwig, die am Gesundheitstag mitgewirkt haben.

Bürgermeister Ralf Péus freute sich über die hohe Akzeptanz - sowohl bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wie auch bei den Ausstellern: „Das breite Spektrum macht es möglich, dass jeder sein ,persönliches Stück Gesundheit‘ entdecken kann.“