Sie sind hier: Bestwig A-Z

Anschrift

Gemeinde Bestwig
Rathausplatz 1
59909 Bestwig
Telefon: 02904-9870

Öffnungszeiten des Rathauses






Aktuelles zum Thema Windkraft


Sauerländer Besucherbergwerk

Sauerländer Besucherbergwerk

Termine

Hier finden Sie den aktuellen

Veranstaltungskalender


Wir sind Ausbilder

Wir sind Ausbilder

Wir bilden aus

Telefonauskunft

Ihr Handliches Telefonbuch

Abenteuer pur beim Pfingstcamp der NaturRanger

Montag, 19. Juni 2017

Bestwig/Wittmund. 40 Teilnehmer, herrliches Wetter, Wildniscamping und Wattenmeer pur: Die NaturRanger aus Bestwig verbrachten wieder drei erlebnisreiche Tage auf dem Kreisnaturschutzhof im Wittmunder Wald.

 

Mit frisch gebackenem Kuchen wurden die Ranger aus dem Sauerland am Nachmittag von den NaturRangern (kurz NaRas) des Standortes Wittmund begrüßt. Leiter Matthias Knief freute sich über die große Teilnehmerzahl der Freunde aus Bestwig. Auch unter den Jugendlichen war die Wiedersehensfreude groß und es gab viel zu erzählen. Dafür war nach dem Zelte aufbauen, beim gemeinsamen Kochen über dem Lagerfeuer natürlich reichlich Zeit.

 

Bereits zum vierten Mal fand das NaRa-Pfingstcamp am Standort in Wittmund statt. Und das generationsübergreifende Konzept ging auf. Ob als Familie, mit Freunden oder den Großeltern - mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil - die gelebte Vielfalt macht das Camp für alle unvergessen.

 

Ein weiterer Höhepunkt wartete am Pfingstsonntag auf die NaturRanger. Am Deich in Harlesiel wartete  JuniorRangerin Janina auf die NaRas. Die JuniorRanger sind  in den Nationalparken wie z.B. dem Harz, der Eifel und natürlich auch im niedersächsischen Wattenmeer aktiv. Egal ob JuniorRanger oder NaRa - beide Gruppen verbinden die Liebe zur Natur vor der eigenen Haustür und  immer mal wieder gemeinsame Naturerlebnisse.

 

Janina  kennt sich als ausgebildete Wattführerin bestens aus. Dreckig machen, ausprobieren und selbst erleben sind ausdrücklich erwünscht. Das braucht man den NaRas natürlich nicht zweimal sagen. Bei einer spannenden Wattwanderung konnten die NaRas so einiges über das Watt und seine Bewohner erfahren.

 

Wattwürmer, Krebse, Quallen, Austern- und Miesmuscheln wurden genau unter die Lupe genommen. Und natürlich wurden auch die Geschmackssinne auf die Probe gestellt… - wirklich lecker so eine Watt-Salzstange.

 

Am frühen Abend ging es  mit dem Raddampfer die Harle hinauf zurück nach Carolinensiel. Abends wurde am Lagerfeuer gegrillt. Als besondere Überraschung hatten Peiying und Ron aus Asien Laternen zum Basteln mitgebracht. Diese kamen anschließend bei der Nachtwanderung auch direkt zum Einsatz. Alles in allem ein erlebnisreiches Camp mit vielen neuen Eindrücken.

 

Jetzt freuen sich alle auf ein Wiedersehen beim traditionellen Fledermauscamp Anfang September im Sauerland. Das Fledermausfest steht in diesem Jahr unter einem ganz besonderen Motto - gefeiert werden „20 Jahre Ranger in Bestwig“.